Yaojiang River Park - Atelier Loidl

Mit der neuen Gestaltung des Uferraumes am Fluss Yaojiang im Westen von Ningbo stärkt die Stadt ihr Leitbild als Wasserstadt und erhält die Chance die periphere Ufersituation präzise einzubinden.

Der Uferraum zwischen den beiden Autobrücken erhält eine klare Gliederung, wodurch eine neue Beziehung zwischen Stadt und Landschaft einerseits, sowie neuem Städtebau und Fluss andererseits entsteht. Die Dreiteilung in Berglandschaft, Hügellandschaft und Stadtlandschaft auf dem 1,6km langen Uferstreifen schafft abwechslungsreiche Räume und bietet den Bewohnern Ningbos viele spannende und entspannende Nutzungsmöglichkeiten. Flanieren am Ufer, der kurze abendliche Spaziergang, Radfahren, Schwimmen, Spielen und Wandern, Klettern und Bootfahren, Sehen und Gesehenwerden sind Aktivitäten, welche das Ufer des Yaojiang in das Bewusstsein der Bewohner holen werden.

In Kooperation mit SOL Bürogemeinschaft Deutschland   www.sol-de.de
und Kilian Enders Architektur und Städtebau,   www.d-form.eu