Stadthain Grenzach - Atelier Loidl

Die „neue Mitte“ ist ein zusammenhängendes Gebiet, das aus verschiedenen Aussenräumen, gebauten Räumen, Nutzungen und Bewegungen besteht. Drei öffentliche Räume mit unterschiedlichen Atmosphären und Tagesrhythmen sind strukturierend.

Der Stadthain erstreckt sich von der Baslerstraße bis zum Rathauskomplex und ist der zentrale öffentliche Raum an der neuen Nord-Süd-Verbindung. Er ist eine Baumhalle und bildet einen städtischen Knotenpunkt als mehrfachcodierten Ort: Als Treffpunkt, als Freizeitraum, als Ort für Feste oder Märkte. Die Präsenz der Bäume verleiht dem Ort eine angenehme Maßstäblichkeit und wirkt gleichzeitig als Puffer zwischen den Häusern und dem öffentlichen Raum. Ob menschenleer oder rappelvoll – die Präsenz der Bäume lassen diesen öffentlichen Raum stets angenehm wirken.

In Kooperation mit Christian Salewski & Simon Kretz Architekten, Zürich und Weyell Zipse Architekten, Basel