Öffnung der Kamener Innenstadt - Atelier Loidl

Mit der Renaturierung des Seseke erhält Kamen die städtebaulich und landschaftsarchitektonische Chance, die attraktive Südseite der Innenstadt mit einer neuen, zeitgenössischen Ansicht und Gestaltung aufzuwerten. Es entsteht eine neue, baumbestandene Stadtkante im Innenstadtbereich, die einen kräftigen Kontrast zur gegenüberliegenden, naturnahen Aue am Südufer bildet.

Ein durchgehendes urbanes Promenadenband am Fluss bündelt alle Aktivitäten - das Flanieren am Ufer, den kurzen abendlichen Spaziergang, das Picknicken am Fluss, Radfahren und Sonnenbaden.
Wir wollen den Kontakt zur Seseke möglichst direkt und für alle Sinne herstellen - ein identitätsstiftendes Erlebnis, das entdeckt, gespürt und erfahren werden will. Die Freiräume an den Ufern und das Gewässer selbst bilden hierbei eine unmittelbare Einheit und treten über unterschiedliche „Schnittstellen“ in einen abwechslungsreichen Dialog.

Wettbewerb 2013, 2. Preis