Hirschgarten - Atelier Loidl

Grundidee des Entwurfes ist die Schaffung zweier eigenständiger Parkteile, die sowohl durch die Wahl der eingesetzten Materialien, als auch durch ihre formale Prägung einem gemeinsamen Freiraum bilden.

Dem östlichen Hirschgarten und dem westlichen Stadtplatz ist die Ausbildung eines klaren Randes und Herausstellung einer einheitlichen Mitte gemeinsam. Das jeweilig Eigenständige und Besondere des 'Parkduos' findet sich im Detail und entsteht aus den stadträumlichen Beziehungen zum Umfeld und dem Angebot unterschiedlicher Nutzungen. Das klare Raumgerüst des offenen, sonnigen Hirschgartens und der hainartige, schattige Stadtplatzs ermöglichen ein Empfinden von Dichte und Weite als eigenständige Freiraumqualitäten im Kontext der innerstädtischen Bebauung.

Wettbewerb 2007, 1. Preis

Realisierung 2007-2009