Fachhochschule Köln (IWZ) - Atelier Loidl

Das klare Gerüst der Campusstraßen, durch die Verkehrsfreiheit wirken Sie wie „Promenaden“, schafft eine klare Orientierung und vermittelt die Urbanität städtischen Lebens.

Alle Promenaden münden auf dem zentralen Campusplatz, dem Herz des Campus. Der wassergebundene Platz lädt mit der weitläufigen Rasenmitte zum Spielen, Sonnen und dem Gespräch in den Pausen ein. Kabelloser Internetzugang auf dem gesamten Areal lässt auch den Aussenraum zum Lern- und Studierort werden. Dabei spenden Ahorne in aufgelöster Setzung wohltuenden Schatten. Die übrigen Campuspromenaden erhalten durch unterschiedliche Baumarten und Setzungen ein vielfältiges Gepräge und eigenständige Atmosphären. Durch einheitliche Beläge wird der gesamte Campus zu einer starken Einheit mit den Gebäuden verbunden.

Wettbewerb 2012, 1. Preis

In Zusammenarbeit mit ksg kister scheithauer gross architekten und stadtplaner GmbH
www.ksg-architekten.de