Duisburg Wedau - Atelier Loidl

 

Den Duisburger Süden strukturiert eine großmaßstäbliche Collage landschaftlicher wie industrieller Areale. Wedau, die ehemalige „Weidenaue“, ist von einer breiten Gleistrasse, Forste und einem weiträumigen Netz von Seen umgeben, die aus der Zeit des großflächigen Kiesabbaus stammen. Dabei charakterisieren die Gehölze die Orte maßgeblich.

Der Entwurf verquickt das Potential des landschaftlichen Umfelds mit neuen räumlichen Erlebnissen und Nutzungen. Dabei adaptieren die Freiräume der Quartiere die Gehölzstrukturen als Leitbild und erzeugen somit ein vielschichtiges, „grünes“ Ensemble. Promenaden, Straßenräume, Plätze und Parks sind mit unterschiedlichen vegetativen Motiven besetzt, die stadtteilprägende Orte fixieren oder von Quartier zu Quartier variieren. Am Ufer wird die Topografie so verändert, dass reichhaltige und reizvolle Orte am Wasser möglich sind.