DLR Neubau Bürokomplex Gebäude 5 - Atelier Loidl

Der Freiraum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt bildet durch eine lichte und klare Struktur einen ablesbaren Rahmen für das neue Gebäude 5.

Gestalterische und vegetative Elemente orientieren sich zum einen an der Gebäudeform und zum anderen an der Wahner Heide, in dessen Landschaft das DLR eingebettet ist. Auf diese Weise wird ein direkter Bezug zu der angrenzenden Landschaft hergestellt und das Gebäude in seiner solitären Stellung gestärkt. Der campusartige Charakter des Gesamtgeländes des DLR wird an dieser Stelle variiert, indem eine offene, grüne Lichtung gestaltet wird. Das neue Gebäude wird somit in seiner besonderen Formsprache und Nutzung in Szene gesetzt.
Großzügige Heide- und Grasflächen lassen einen einzigartigen Charakter entstehen und formulieren Aufenthaltsbereich für die Mitarbeiter sowie für Besucher. Der Haupteingang des Gebäudes im Nordosten wird durch eine repräsentative Gestaltung hervorgehoben, die eine PKW-Vorfahrt vorsieht. Die Freiraumgestaltung ermöglicht die Integration der geforderten Besucherparkplätze und nimmt Bezug zu bestehenden Gebäuden und Wegen der Umgebung.

Wettbewerb 2012, 2. Preis
In Zusammenarbeit mit ksg kister scheithauer gross architekten und stadtplaner GmbH www.ksg-architekten.de